Winzerhof zum Kellermandl

Familie Trastaller in Spitz an der Donau

Der Familienbetrieb Trastaller zählt mit seinem über 1000 Jahren bestehenden Kellergewölbe zu den Anfängen des Wachauer Weinbaus. Der Wunsch qualitativ hochwertigen Bioanbau zu betreiben und dabei auf Chemiedünger zu verzichten waren Grundvoraussetzung um eine Qualitätsverbesserung zur erzielen. Bei einer gemeinsamen Projektbesprechung wurde dafür der ganzheitliche Grundstein gelegt. Vom Anbau über die Verarbeitung und Lagerung bis zum fertigen Produkt wurde das komplette Weingut nach unseren Empfehlungen revitalisiert. Dabei wurden die Bodenschwingung, Feststellung des PH-Wertes des Bodensund Abstimmung der Rebensorten zum jeweiligen Anbaugebiet berücksichtigt. Wir haben uns dabei die geologischen Verhältnisse zu Nutzen gemacht, bestehende Störzonen harmonisiert und auch vergessenes Wissen zur Realisierung dieses Projektes eingesetzt.  Harmonisierte geopathische Störzonen, Hinkelsteine (Menhirs Steinsetzungen) sowie der Einsatz von Obilisktechnik schufen die Basis, einen Wein ohne Zugabe von Schwefel und Chemie zu keltern. Gemäß den Richtlinien der baubiologischen Messtechnik und dem Einsatz mehrerer Rayonex Duplex IV sowie den dazugehörigen Rayonatoren gelang es uns das Anwesen der Familie Trastaller im Einklang mit der Natur zu harmonisieren und höchste Güteklasse über die Grenzen Europas hinaus zu erzeugen.

Als Dankeschön für die Natur und Ihre Gaben, wird an einem hochschwingenden, energetischen Punkt im Areal ein Marterl errichtet.

Institut für Naturheilung

  • Praxis Salzburg: Leitmeritzstraße 2, A-5020 Salzburg
  • Praxis Oberösterreich: E-Werk Straße 5, A-4840 Vöcklabruck

Kontakt

Rechtliches